CUT Magazin
  • NACHWUCHSDESIGNER/INNEN GEsucht!

    Du möchtest deine Abschlusskollektion in der nächsten CUT-Ausgabe präsentieren?

     
    Für unsere Rubrik “Abschlussklasse” sind wir immer auf der Suche nach innovativen Mode-, Schuh- und Schmuckkollektionen und den dahinter steckenden kreativen Köpfen

    Bewirb dich einfach mit ein paar Zeilen zu deiner Person inklusive aussagekräftigem Bildmaterial deiner Abschlusskollektion an abschlussklasse@cut‑magazine.com

    Und wer weiß, vielleicht siehst du deine Kollektion schon bald gedruckt in CUT!

    NACHWUCHSDESIGNER/INNEN GEsucht!

    Du möchtest deine Abschlusskollektion in der nächsten CUT-Ausgabe präsentieren?

     
    Für unsere Rubrik “Abschlussklasse” sind wir immer auf der Suche nach innovativen Mode-, Schuh- und Schmuckkollektionen und den dahinter steckenden kreativen Köpfen

    Bewirb dich einfach mit ein paar Zeilen zu deiner Person inklusive aussagekräftigem Bildmaterial deiner Abschlusskollektion an abschlussklasse@cut‑magazine.com

    Und wer weiß, vielleicht siehst du deine Kollektion schon bald gedruckt in CUT!

  • cover-cut-magazine-12

    CUT 12 – out now!

    CUT 12 liegt ab sofort am Kiosk und es heißt eintauchen in jede Menge bunte Wollbälle – und einen Pool aus DIY-Ideen.

    Denn die Badesaison ist zwar beendet, aber dafür geht es jetzt mit dem Stricken los! Und mit Geschirrdesign! Und eigenen Fotoprints! Und auch Steppnähte werden über die Klamotten gejagt! Also nix wie warmgewerkelt an kalten Wintertagen…

     

    cover-cut-magazine-12

    CUT 12 – out now!

    CUT 12 liegt ab sofort am Kiosk und es heißt eintauchen in jede Menge bunte Wollbälle – und einen Pool aus DIY-Ideen.

    Denn die Badesaison ist zwar beendet, aber dafür geht es jetzt mit dem Stricken los! Und mit Geschirrdesign! Und eigenen Fotoprints! Und auch Steppnähte werden über die Klamotten gejagt! Also nix wie warmgewerkelt an kalten Wintertagen…

     

  • Hands up for handmade – das buch zum heft

    Tadaaaa! Wir platzen vor Stolz denn… das allererste CUT Buch ist auf dem Markt!

    Seit unserer ersten Ausgabe im Jahr 2009 ist viel passiert. Was haben wir geschnippelt, geschraubt und genäht, sind häufig gescheitert und am Ende doch immer ans selbstgemachte Ziel gekommen euch das DIY-Leben leichter zu machen.

    Jetzt gibt es unsere schönsten Anleitungen zum Selbermachen aus 10 Ausgaben CUT Magazin gesammelt in einem Buch (Schnittmusterbogen inklusive). Von Betonieren, Leuchtschrift selbermachen, Knoten- und Strick-Liesel Accessoires herstellen, ist alles dabei.
    Hier gibt’s einen Blick ins Buch  sowie das Buch zu kaufen.

    Also Ärmel hochkrempeln und hands up for handmade!

     

     

     

    Hands up for handmade – das buch zum heft

    Tadaaaa! Wir platzen vor Stolz denn… das allererste CUT Buch ist auf dem Markt!

    Seit unserer ersten Ausgabe im Jahr 2009 ist viel passiert. Was haben wir geschnippelt, geschraubt und genäht, sind häufig gescheitert und am Ende doch immer ans selbstgemachte Ziel gekommen euch das DIY-Leben leichter zu machen.

    Jetzt gibt es unsere schönsten Anleitungen zum Selbermachen aus 10 Ausgaben CUT Magazin gesammelt in einem Buch (Schnittmusterbogen inklusive). Von Betonieren, Leuchtschrift selbermachen, Knoten- und Strick-Liesel Accessoires herstellen, ist alles dabei.
    Hier gibt’s einen Blick ins Buch  sowie das Buch zu kaufen.

    Also Ärmel hochkrempeln und hands up for handmade!

     

     

     

  •  

    Dahoam bei CUT

    Kinder, wir freuen uns riesig, denn einer unserer liebsten Blogs (we loooove www.freundevonfreunden.com!) war zu Besuch bei unserer Anke!

    Bei ihr daheim gibt es natürlich ganz viele DIY-Objekte aus den letzten CUT-Heften zu sehen: Egal ob Betonvasen, Vogelnestlampe oder die kuschelige Sofadecke aus original CUT-Stoff, unsere selbstgemachten Dinge wollen schließlich benutzt werden.

    Hier gibt’s das Interview bei Freunde von Freunden und auf Zeit Online gleich noch eine Gallery mit weiteren Bildern.

    Also kommt rein auf eine Tasse Tee. Wir freuen uns, wenn ihr vorbeischaut!

     

    Dahoam bei CUT

    Kinder, wir freuen uns riesig, denn einer unserer liebsten Blogs (we loooove www.freundevonfreunden.com!) war zu Besuch bei unserer Anke!

    Bei ihr daheim gibt es natürlich ganz viele DIY-Objekte aus den letzten CUT-Heften zu sehen: Egal ob Betonvasen, Vogelnestlampe oder die kuschelige Sofadecke aus original CUT-Stoff, unsere selbstgemachten Dinge wollen schließlich benutzt werden.

    Hier gibt’s das Interview bei Freunde von Freunden und auf Zeit Online gleich noch eine Gallery mit weiteren Bildern.

    Also kommt rein auf eine Tasse Tee. Wir freuen uns, wenn ihr vorbeischaut!

  • ABO? ABER SICHER! (NICHT NUR WEGEN DER NEUEN ABOPRÄMIE)

    Messerset, Küchenwaage oder Brillenetui? Die Wahl der richtigen Aboprämie ist uns schwer gefallen, doch jetzt gehen wir nicht mehr ohne unseren brandneuen, extrem limitierten und natürlich hinreißend schönen CUT-Rucksack vor die Tür. Wer mitmachen möchte, schließt einfach flink ein CUT-Abo ab. Läppische 17,80 Euro im Jahr für die geballte Ladung DIY, Mode und Design sind ja quasi eh geschenkt und jetzt gibt’s das schicke Täschchen noch oben drauf. Also nix wie los zum fröhlichen Formulareausfüllen!

makerist Gewinnspiel

12343127824_8a8f80421b_z

14895131272_a7c190644d_z

Die beiden Gründer Axel Heinz und Amber Riedl

large_snood_creme-1

large_box_naehenMitStrick2 copy

Heute wollen wir Euch endlich die wunderbare Online Community makerist vorstellen. Im Juni 2013 haben Axel Heinz und Amber Riedel ihre geniale Idee ins Internet gebracht: eine Handarbeitsschule im Internet mit Video-Tutorials zu DIY Themen, dazu gibt´s praktische Materialboxen, mit denen Du die Videoprojekte gleich in die Tat umsetzen kannst. Die Video-Kurse gibt´s zum Stricken, Nähen, Häkeln lernen und zum neuen “In-Thema” Torten dekorieren: yummy! Die Kurse erkauft man sich bequem online, gucken kann man sie dann so oft man will. Voll gut, oder?

Und weil´s so schön ist, verlosen wir gleich 4 Boxen.

3 x den Schlauchschal zum Stricken lernen in der Komplett Box in Beige 

1 x die Strickcardigan-Nähbox in Dunkelgrau

Gewinnspiel!!!! Beantworte einfach folgende Frage:

Auf der Kurs-Seite von makerist lassen sich viele bunte Projekte entdecken. Wie heißt der Video-Kurs, dessen Titelbild ein knallpinkes Tuch ziert? Deine Antwort schreibste einfach an anna.haerlin(a)cut-magazine, Betreff: Gewinnspiel makerist, Teilnahmeschluss: 29.2.105

 

 

JUNIQE: 50€ Einkaufsgutschein zu gewinnen!

Juniqe.com_Bildgalerie_Leigh Vinner copy

 

juique

Juniqe.com_Bildperspektive Fashion_Leigh Viner und mehr_6

Juniqe.com_Leah Flores hochkant_Juniqe_Kissenkollektion_3

JUNIQE ist ein wunderbarer Online-Shop, der er sich zur Aufgabe gemacht hat, spannende und bezahlbare Kunst unters Volk zu bringen. Und zwar in Form von Kunstdrucken, Kopfkissen, Bettdecken, iPhone Hüllen, Geschirrtüchern, Noitzheften, Geschenkpapier und und und: jede Menge cooler Produkte eben. Für die Herstellung der Produkte arbeiten die Berliner JUNIQEler mit einer handvoll Partner aus Deutschland. Und dann wären da noch die limitierten Editionen: Arbeiten ausgewählter Künstlerinnen und Künstler, von denen gibt´s jeweils nur 100 Stück, mit der Künstlerunterschrift versehen und von Hand nummeriert.

Gewinnspiel: Wir verlosen einen 50€ Gutschein für JUNIQE!

Beantworte folgende Frage: Wer hat die hübsche Fahrradfahrerin (erstes Bild, mitte) fotografiert? Schreibe Deine Antwort (Betreff: JUNIQE Gewinnspiel) bis 16.2.2015 an anna.haerlin(a)cut-magazine.com

Kurzinterview: pleased to meet

pleasedtomeet

Dürfen wir vorstellen? pleased to meet: ein ganz wunderbares Label, das erst als Corporate Identity Designagentur loslegte, dann Papeterieprodukte auf den Markt schmiss und uns jetzt mit immer weiteren tollen Dingen (Kissen, Plaids, Steingut usw usw) beglückt. Aber lest einfach selbst, was Marcel Hornung, einer der beiden pleased to meet-Köpfe zu erzählen hat.

1. Wer steckt hinter pleased to meet und was ist euer Konzept?
pleased to meet, das sind meine Frau Daniela Könn (Design) und ich, Marcel Hornung (Vertrieb, Produktentwicklung, Strategie, Marketing/PR) und nicht zu vergessen, die vielen Talente, die uns in lokalen Betrieben unterstützen – vom Drucker, über die Näherei, bis hin zum Versand. Ausführlicheres findet Ihr unter www.pleasedtomeet.de (über uns).

2. Was inspiriert euch?
Stilistisch gesehen trifft sicherlich der Vergleich mit dem MidCentury Design aus den 50er Jahren zu. Ich denke, die Einflüsse sind jedoch viel weitreichender und wir greifen viele Impulse aus dem “hier und jetzt” auf, ohne uns irgendwelchen Trends zu unterwerfen. Inspiration finden wir also überall, sei es durch unsere Kinder, eine Reise nach Japan, oder ein Gang zum lokalen Supermarkt.

3. Was ist euer Tipp für DIY Neueinsteiger?
Einfach ausprobieren! Man wird erstaunt sein über die schlummernden Fähigkeiten… Wie immer zählt aber, je genauer die Vorstellung und je präziser die Vorbereitung, desto schneller kommt man ans Ziel. Wenn man bereit ist, etwas loszulassen wird man merken, dass mögliche auftretende Probleme im Prozess meist eher förderlich sind und zu einem persönlichen Resultat beitragen.

4. Welche Pläne habt ihr für euer Label, wo soll die Reise hin gehen?
Da wir als Designagentur gestartet sind und mit dem Material Papier vertraut waren, war dies der natürliche Einstieg. Wir haben uns allerdings von Anfang an nicht als Marke verstanden, die für hochwertige Papierprodukte steht, sondern als design und lifestyle Marke, die sich in erster Linie über ein einzigartiges Design und hohe Ansprüche hinsichtlich aller Arbeitsbereiche definiert. Unser eigener Stil und unsere Werte sind es, die unsere Marke zusammenhalten und uns gleichzeitig zu einem gesunden Wachstum verhelfen. Ich denke das, was unsere Marke lebendig hält, ist die Tatsache, dass wir uns treu bleiben und uns gleichzeitig nicht limitieren.  Wir haben vor einigen Jahren mit Grusskarten angefangen und bewegen uns derzeit zunehmend in Richtung Home Dekor – mit limitierten Drucken, Tagesdecken, Kissen und neuerdings auch Steingut. Wir haben bereits viele weitere Ideen und sind gespannt wohin die Reise führt.

5. Welches Projekt würdet ihr gerne umsetzen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
Unsere eigene Möbellinie zu entwerfen, inklusive der Stoffe.

Valentinstag here we come & Etsy Gewinnspiel

Noch zwei Wochen bis zum Valentinstag, der dieses Jahr ganz günstig an einem Samstag liegt: da kannste erstmal gemütlich im Bett liegen bleiben und kuscheln…. Ja, ja, mit dem Valentinstag ist´s ja so ne Sache: ist schon so, dass der kommerziell ganz schön gepusht wird. Aber was soll´s: mal seiner Liebsten oder seinem Liebsten eine Aufmerksamkeit zu machen, kann sowieso nicht schaden oder? Valentinstag hin oder her. Etsy hat ein paar Vorschläge zusammen gestellt, wie diese Aufmerksamkeit aussehen könnte. Hier ein paar Lieblingvorschläge:

il_570xN.711948298_12s0

Wie cool ist das denn? Ein Stempel mit dem Eurem Portrait, individuell für Euch erstellt von CassaStamps aus Barcelona, für 55€!

il_570xN.428618279_mbr7

Sag´s mit Blumen: hübsche Blumenvase aus Nussbaum Holz von Myflowermeadow, ca 25 €

il_570xN.471941048_61z8

Sowieso immer gut: eine nette Karte schreiben! Zum Beispiel diese hier von emilymcdowelldraws, 4 €

il_570xN.713867964_lp0x

Fancy Glänzi: Karte mit Gold, allerdings aus Australien von The PrintRoomDesign, die müsste ganz ganz schnell bestellt werden! 4,70 €

 

Und jetzt traraaaaa Gewinnspiel: Du kannst einen 50€ Gutschein für Etsy gewinnen (den kannst Du bei allen Etsy Shops einlösen, die Gutscheine akzeptieren, und das sind jede Menge). Schreib einfach, was Du am Valentinstag vor hast und wie Du Deinen Liebling beglückst. Schreib Deine Antwort bis 4.2.2015 an anna.haerlin(a)cut-magazine.com, Betreff: Valentinstag

Λ