CUT Magazin
  • cut-magazine-14-cover

    CUT #14 – Die Typografie-Ausgabe

    Unsere allererste Themenausgabe dreht sich um Tyopgrafie! Wir lieben Lettern und in Sachen DIY kann man Bombiges aus Buchstaben machen. Prägen zum Beispiel! Außerdem präsentieren wir die erste CUT Häkelkollektion: Klamotten und Accessoires – nur keine Topflappen. Am besten sieht man die natürlich in selbst designten Spiegeln, wofür es ebenfalls zig Tipps fürs Spiegelbuild gibt. Außerdem waren wir zum Designer-Besuch bei Hien Le in Berlin und Kowtow in Neuseeland, haben gecheckt, was technische Stoffe heute können (leuchten! Notrufe senden! Filme zeigen!), die besten Tipps für einen Trip nach Kopenhagen gesammelt, und, und, und…

    cut-magazine-14-cover

    CUT #14 – Die Typografie-Ausgabe

    Unsere allererste Themenausgabe dreht sich um Tyopgrafie! Wir lieben Lettern und in Sachen DIY kann man Bombiges aus Buchstaben machen. Prägen zum Beispiel! Außerdem präsentieren wir die erste CUT Häkelkollektion: Klamotten und Accessoires – nur keine Topflappen. Am besten sieht man die natürlich in selbst designten Spiegeln, wofür es ebenfalls zig Tipps fürs Spiegelbuild gibt. Außerdem waren wir zum Designer-Besuch bei Hien Le in Berlin und Kowtow in Neuseeland, haben gecheckt, was technische Stoffe heute können (leuchten! Notrufe senden! Filme zeigen!), die besten Tipps für einen Trip nach Kopenhagen gesammelt, und, und, und…

  • Hands up for handmade – das buch zum heft

    Tadaaaa! Wir platzen vor Stolz denn… das allererste CUT Buch ist auf dem Markt!

    Seit unserer ersten Ausgabe im Jahr 2009 ist viel passiert. Was haben wir geschnippelt, geschraubt und genäht, sind häufig gescheitert und am Ende doch immer ans selbstgemachte Ziel gekommen euch das DIY-Leben leichter zu machen.

    Jetzt gibt es unsere schönsten Anleitungen zum Selbermachen aus 10 Ausgaben CUT Magazin gesammelt in einem Buch (Schnittmusterbogen inklusive). Von Betonieren, Leuchtschrift selbermachen, Knoten- und Strick-Liesel Accessoires herstellen, ist alles dabei.
    Hier gibt’s einen Blick ins Buch  sowie das Buch zu kaufen.

    Also Ärmel hochkrempeln und hands up for handmade!

     

     

     

    Hands up for handmade – das buch zum heft

    Tadaaaa! Wir platzen vor Stolz denn… das allererste CUT Buch ist auf dem Markt!

    Seit unserer ersten Ausgabe im Jahr 2009 ist viel passiert. Was haben wir geschnippelt, geschraubt und genäht, sind häufig gescheitert und am Ende doch immer ans selbstgemachte Ziel gekommen euch das DIY-Leben leichter zu machen.

    Jetzt gibt es unsere schönsten Anleitungen zum Selbermachen aus 10 Ausgaben CUT Magazin gesammelt in einem Buch (Schnittmusterbogen inklusive). Von Betonieren, Leuchtschrift selbermachen, Knoten- und Strick-Liesel Accessoires herstellen, ist alles dabei.
    Hier gibt’s einen Blick ins Buch  sowie das Buch zu kaufen.

    Also Ärmel hochkrempeln und hands up for handmade!

     

     

     

Sabrina – die Frau für feine Maschen…

sabrina

 

Zugegebener Weise wollen wir gerade mal den Sommer in vollen Zügen geniessen und uns über Wolle, Mohair und Co weniger Gedanken machen. Aber für Sabrina Weigt machen wir eine Ausnahme: Ihre Leidenschaft zur Masche entwickelte Sabrina Weigt bereits während des Modedesign-Studiums. Jetzt darf sich Sabrina stolz „Gewinnerin des Etsy Awards 2016 in der Kategorie “Fashion & Accessories” nennen. Im Interview verrät uns Sabrina das ein oder andere:

Was macht Deine Produkte so besonders?
Meine Kollektionsteile sind gut durchdacht. Vom Design über die Verarbeitung bis zu den Trage- und Nutzungserlebnissen des Kunden versuche ich alle Bereiche bestmöglich zu verstehen und reflektiert umzusetzen. Ich denke, man sieht, dass es sich nicht nur um einen weiteren Pulli handeln.

Welche Materialien nutzt Du am liebsten und warum?
Ich liebe hochwertige Naturfasern, da sie einfach den besten Tragekomfort bieten. Als Strickdesigner habe ich die Möglichkeit ein Kleidungsstück von Grund auf aufzubauen und kann so Materialeigenschaften sehr gezielt einsetzen. Kaschmir fühlt sich toll auf der Haut an, neigt aber dazu auszubeulen. Wolle hingegen ist von Natur aus elastisch und auch schmutz- und teilweise wasserabweisend. Ich vereine die besten Eigenschaften und schaffe einen Pullover, der den Hautkontakt von weichstem Kaschmir und die Formstabilität und Widerstandsfähigkeit von Wolle bietet.

Was bedeutet ’handgemacht’ für Dich:
In der Mode wird unheimlich viel handgemacht, nur wissen wir das meist gar nicht mehr. Die niedrigen Preise von Kleidung suggerieren, dass es keinen großen Aufwand mehr macht sie herzustellen. Doch in dem einfachsten T-Shirt steckt viel Handarbeit. Handarbeit ist ein essentieller Part meiner Arbeit und ohne sie wäre ich vielleicht auch nicht Designer geworden. Ich denke, dass gutes Design auch auf dem Verständnis für das Handwerk basiert. Ein fundiertes Wissen über die Tradition, die aktuellen Anwendungsmöglichkeiten und die technologische Fortschritte sehe ich als einen großen Schatz an, den ich mit Enthusiasmus pflegen und vergrößern möchte.

STOFFMARKT HOLLAND Herbsttermine

Die neuen Termine für die Herbstrunde des beliebten Stoffmarkt Holland sind da! Es gibt an jedem Standort rund 140 Marktstände mit Damen-, Herren- und Kinderbekleidungsstoffen, Patchwork-, Quilt- und Gardinenstoffen, Deko- und Polsterstoffen, Heimtextilien, Stoffe für Freizeit und Beruf, Kurzwaren, wie Knöpfe, Reißverschlüsse, Gümmibänder, Nähgarne und Schnittmuster…stoff

Los geht´s am 26. August in Bochum, 27.8. Bremen und und und… die ganze Liste findet Ihr hier…

 

Ferienwerkstatt im Nähkontor Berlin

naeh

Eines unserer liebsten Stoffgeschäfte in Berlin ist der Nähkontor im Bötzowviertel (Bötzowstraße 13). Genau die haben auch eine super Idee für alle Familien, die nicht 6 Wochen am Stück in die Südsee fliegen: In allen Schulferien gibt es die täglich stattfindende Ferienwerkstatt für 6 – 13-jährige Kinder. Weitere Infos bekommt auf Ihr FB oder im Newsletter…

Nähkontor Bötzowstraße 13 • 10407 Berlin • 030 / 400 435 50

Berlin Calling…

weiber

Dieser Tage ist in Berlin mal wieder noch mehr los, als eh schon: Die Fashion Week ist angesagt und die Stadt voll mit Einkäufern, Models, Presse, Stylisten, Bloggern und Influencern und solchen, die es gerne wären 😉

Hier findet Ihr eine Übersicht vieler Events, die offen für alle sind. Und das sind nicht wenige.

Am Wochenende trödelt es sich in den Spreewerkstätten in Mitte unter freiem Himmel ganz wunderbar … was wünscht man sich mehr? Ein kühles Bierchen und gute Musik dazu und das Shoppingerlebnis ist perfekt:

Weiberkram Mädelsflohmarkt
Sonntag 03.07.2016 | 12:00 – 18:00 Uhr
Spreewerkstätten, Molkenmarkt 2 in 10179 Berlin

art

Oder doch lieber auf ne Ausstellung? Dann ist das Berlin Graphic Days Festival sicher ne tolle Sache. Mehr als 80 Designer, Künstler, Illustratoren zeigen und verkaufen ihre Arbeiten:

BERLIN GRAPHIC DAYS #8
Art Market – Live Paintings – Live Music – Festival

Freitag, 1.7.:Night Market – Opening Party – Live Paintings – Live Music, ab 18 Uhr
Samstag, 2.7.: Art Festival, 12 bis 22 Uhr
Sonntag 3.7: Art Festival, 12 bis 21 Uhr

Papier- und schöne Dinge-Shopping Berlin

present

Für Liebhaber von wunderbarer Papeterie und schönem Gedöns gibt es seit Kurzem einen neue Adresse in Berlin: Present & Paper im Helmholtzkiez. Tolle Auswahl an HAY Produkten, Geschenkpapier, Caran d´Ache Stifte und viele andere herrliche Kostbarkeiten gibt es hier zu entdecken. Gleich um die Ecke am Platz und auch immer nen Besuch wert: Victoria met Albert: Dunkerstraße 81. Hübsche Kleider für Männer und Frauen, Home-Accessoires, Schmuck und alles, was das Herz sonst noch so begehrt.

 

Present & Paper
Schliemannstr 25a, 10437 Berlin
Dienstag – Freitag, 11 Uhr – 19 Uhr, Samstag 11-18 Uhr

Victoria met Albert
Dunkerstraße 81, 10437 Berlin

Λ