CUT Magazin

Schal-Liebe

woolaa

Wohohooooo, wir haben eine Neuentdeckung, die uns so richtig happy macht: die Unikat-Schals von Woollaa.com. Woollaa.com ist nämlich eine industrielle Strickmaschine, die an das Internet angeschlossen ist. Mit der Woollaa kannst Du direkt und in Echtzeit Dein persönliches Einzelstück erstellen, zum Beispiel eben den schönsten Schal aller Zeiten. Du hast die Qual der Wahl aus 4 von 16 möglichen Farben, lang ist der Share Schal 4,254 Meter und kostet schlappe 69 € (zzgl Versand)  – nicht übel für ein Unikat, made in Germany, oder?

Woollaa sind übrigens die beiden Designer Friederike und Florian Pfeffer aus Amsterdam in Kooperation mit Wolle Rödel (in Brakel), einem der größten Handstrickgarn-Einzelhändler in Deutschland. Vor zwei Jahren stolperten die beiden beim Zeitverschwenden im Netz über zwei Hacker, die eine Handstrickmaschine an ihren Computer angeschlossen hatten, um damit wahnsinnige Muster, Bilder, Texte und Fotos zu manipulieren und zu stricken. Und somit war die Idee geboren. Woollaa ist ein „Slow Fashion“ Konzept. Es werden nur Dinge produziert, die tatsächlich jemand haben will.

Aber mit dem Schal ist für die Woollaa Erfinder noch längst nicht alles erreicht, sie haben nämlich Großes vor: In den kommenden Monaten soll Woollaa zu einer Plattform für eine neue Art von Zusammenarbeit zwischen Kunden, Marken und Designern ausgebaut werden und die Produktpalette wird um Lifestyle und Home Accessories erweitert werden… und zwar schon im Frühjahr! Juhu, wir träumen schonmal von unserer individuellen nur für uns gestrickten Kuscheldecke und Kissen à la Wollaa.

Kommentieren

Λ