CUT Magazin

KoralleMintKoralleMint

KoralleMintKoralleMint ist, was wir zu Zeit lieben, lieeeeeeben. Am liebsten auf den Fingernägeln, am Hals, als Kleidung, als Accessoires und auf dem Kopf. Ach ja, und an den Füßen natürlich.

1.
Two tone top. von Womesecret, circa 22,95 €

2.

3.
Truly Madly Deeply Trägershirt mit Tierfellmuster und geometrischem Design von Urban Outfitters, ca 37 Euro

4.
You Are My Favourite Wandschmuck via Urban Outfitters, ca 40 Euro

5.
Masking Tape zum Beispiel via TschauTschüssi, ca. 6 Euro für 2 Rollen

6.
Chanel Miami Peach / Quelle: cosmeticmall.com

7.
Mütze Haube Fein lachs von Zebratod aus Bio Baumwolle via Human Empire, ca. 49 Euro

8.
Geometrische Kette in Mint und Koralle von theswanklake via Etsy, ca. 15 Euro

9.
Zig Zag Chevron Stoff von FestiveHomeFabric via Etsy, ca. 7 Euro pro Yard

10.
Ledergürtel von Potipoti, ca. 35 Euro

11.
Grün Weiße Strahlas Stoffknopf ..Ohrstecker vonLani via Dawanda, ca 10 Euro

FRISUR Clothing goes Summer

Das junge Label Frisur Clothing haben wir Euch schon >hier vorgestellt. Jetzt kommen die Jungs mit einer neuen Kollektion raus, die persönlichste, die sie je gemacht haben und die, an der sie am meisten Spaß hatten, wie sie selbst sagen.  Wir lieben vor Allem das handgezeichnete Zick-Zack Muster und warten gleich noch ein bisschen mehr auf Sommer und dass wir diese schönen Teile tragen können.

Gewinnspiel:
Zur Feier des Tages schenken die Jungs Euch gleich vier der schönsten Teile mit den klangvollen Namen A
lice zig zag beige, Sophie zig zag navy, Friedrich und Achim zig zag navy. Schreib einfach als Kommentar zu diesem Blogpost, welches Dein Frisur Clothing Lieblingsteil ist und warum Du es gewinnen möchtest.

Teilnahmeschluss: 18.03.2012

Alle, die kein Glück bei unserem Gewinnspiel haben, können die Kollektion >hier online kaufen.

zp8497586rq

Kreativitäts-Workshop in München

Vom 22. bis 25. März 2012 eröffnet ABSOLUT VODKA in München das ABSOLUT BLANK ATELIER.

In Zusammenarbeit mit Jonas Imbery (GOMMA) & Mirko Borsche, Apparat & Nackt, Bompas & Parr sowie Styleclicker & Ayzit Bostan begibt sich der schwedische Vodka auf eine Expedition zum Thema Kreativität. Das Ergebnis zeigen die vier Expertenteams an vier Tagen als Installation, Musik-Performance, Videokunst und Food Architecture. Jeder der vier Ausstellungstage steht im Zeichen eines anderen Expertenteams und eines anderen Themas. Leider ist der Zutritt nur geladenen Gästen möglich, aber wir wollen euch die Türen öffnen: Cut-Magazine verlost im Rahmen der Veranstaltungsreihe 1×2 Tickets für den Workshop von Styleklicker & Ayzit Bostan am 25.03.2012. Der Münchner Blogger und die Modedesignerin zeigen, wie sie die Angst vor einer weißen Seite überwinden und ihrem kreativen Schaffen freien Lauf lassen.

Schreib einfach bis zum 16. März einen Kommentar unter diesen Artikel. Per Zufallsgenerator werden wir 2 von euch auswählen. Viel Glück!

Handmade-Wettbewerb „I heart Mama“

 

Kennt Ihr noch diese wunderbaren Äpfel- und Birnchenstoffe von früher? Graziella ist das Stichwort, die Stoffmarke boomt sein einiger Zeit mit Stoffen, die sie so schon vor 30 Jahren verkauft haben. Gemeinsma mit Dawanda ruft Graziela jetzt zum Kreativ sein unter dem Motto „I heart Mama“. Teil 1 des Wettbewerbs ist easy: da könnt Ihr Euch einfach nur um ein Stoffpaket bewerben - einfach nur unter http://www.dawanda.com/s/iheartmama bis zum 19. März die Frage beantworten: „Warum sollte genau ich das Stoffpaket gewinnen?

Für Teil 2 des Wettbewerbs solltest Du aus den gewonnen Stoffen ein außergewöhnliche Muttertags-Geschenk basteln, nähen, herstellen. Ob Mode, Accessoires oder Living-Produkte – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das gibt es zu gewinnen
Die Hersteller der drei meistgeherzten Unikate gewinnen einen 100-Euro-Gutschein über DaWanda-WerbeWerkzeuge und einen 100-Euro-Gutschein für ihren nächsten Einkauf bei byGraziela. Obendrauf kommt für Jeden noch ein großes DaWanda-Fan-Paket. Aber auch alle anderen Teilnehmer haben die Chance auf viele weitere Gewinne.

Überblick: Ablauf des „I heart Mama“-Wettbewerbs
5. März bis 19. März 2012 – Bewerbung für eines der fünfzig Stoffpakete von byGraziela
23. März – 30. April 2012 – Kreation und Anfertigung der einzigartigen Muttertags-Geschenke
23. April – 30. April 2012 – Abstimmung über das kreativste Muttertags-Geschenk
Erste Maiwoche: Bekanntgabe der Gewinner

Alle Infos zum Wettbewerb gibt es >hier.

Kurzinterview: Caro aka sodapop Design

 

Heute möchten wir Euch Caro und ihren Blog sodapop DESIGN vorstellen. Dort stellt Caro wundervolle Ideen und Produkte vor, in ihrem Download Bereich kannst Du wunderbare Wallpapers und DIY Anleitungen runterladen. Und als wäre der Blog nicht genug, betreibt Caro auch noch das Online-Mag artigundfein.

 

1. Wer bist Du und wovon lebst Du?

Mein Name ist Caro, ich lebe zusammen mit meinem Mann in einer gemütlichen Altbauwohnung. Seit 2009 schreibe ich den sodapop DESIGN Blog. Und weil man von Luft, Liebe und Bloggen nicht Leben kann, arbeite ich als Grafikerin in einer Werbeagentur.

2. Wie kamst Du zu Handmade? Wie kamst du auf die Idee, ein Online Magazin zu machen?

Handmade ist für mich schon lange – wenn nicht schon immer ein großes Thema für mich. Ich bin ein richtiger Bastelfreak und liebe es Dinge herzustellen. Und ich bewundere andere, die in ihrer Freizeit ihrem kreativen Können freien Lauf lassen… denn ich stoße bei meinen Bastel-Aktionen nicht selten an meine Grenzen und bin froh, dass es mittlerweile so viel kleine handmade-Shops online gibt, die meine Leidenschaft in solchen Fällen trotzdem befriedigen können :)
Die Idee zum Magazin kam eigentlich ganz spontan. Wobei: als großer Fan von Online-Magazinen, Bastel-Nerd und Grafikerin war es irgendwie nur eine Frage der Zeit, bis mich der Ehrgeiz packen würde. Und als ich meine Kollegin Birthe für die Idee begeistern konnte und klar war, dass ich das nicht alleine stemmen musste, ging‘s auch schon an die Arbeit. Zu Weihnachten wird es übrigens wieder eine Ausgabe geben – wir sind schon in den Vorbereitungen – verrückt, oder?

3. Woher kriegst du deine Inspiration?

Zeitschirften, Bücher, Blogs, Filme, Ausstellungen … alles ist möglich. Wobei ich dabei gerne auch mal über den eigenen Tellerrand sehe. Ich kaufe zum Beispiel bei jeder sich bietenden Gelgenheit ausländische Wohnzeitschriftn, lesen natürlich Blogs aus aller herren Länder, alte Filme bieten oft interressante Einrichtungsideen, Ausstellungen jeglicher Art sind tolle Inspirationsquellen. Aber auch in Gesprächen mit Kollegen, anderen Bloggern, beim Bummeln duch eine fremde Stadt – Insprirationen sind einfach überall. Man muss nur für alles offen sein und vor allem: hinsehen und hinhören.

4. Welche Design Trends siehst du zur Zeit?

Geometrische Formen werden uns wohl noch einige Zeit erhalten bleiben und Neon wird noch stärker in Erscheinung treten – zumindest im Interior-Bereich. Materielien wie Holz, Leder und Beton sind stark gefragt und werden es hoffentlich auch noch für einige Zeit sein. Aber der größte Trend für mich: Trend ist, was gefällt. Weg von den durchgestylten Hochglanzmagazinen und Leben im Einheitslook. Jeder ist sein eigner Designer –alles ist erlaubt!

5. Glaubst du DIY ist nur eine kurzlebiger Trend oder wird langfristig bleiben?

DIY wird uns definitiv noch lange erhalten bleiben. Wir dürfen nämlich eines nicht vergessen: eigentlich ist es gar kein Trend, denn kreative Bastler hat es immer gegeben. Hätte meine Oma vor 40 Jahren ihre selbstgenähten Röcke im Internet präsentieren können … nicht auszudenken. Durch Blogs, Magazine und Online-Portale wie Dawanda und Etsy bekommen die Kreativen endlich die Bühne und die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

6. Was ist dein derzeitiges Lieblingsteil (eigenes oder fremdes)?

Oh Gott, das wächselt ständig. Eigentlich mag ich immer die neueste Errungenschaft am Liebsten. Wobei mich einige Sachen auch schon seit Jahren begleiten und die ich immer noch so toll finde, wie am ersten Tag. Meine Panton Muschenplättchenlampe zum Beispiel. Oder das selbgemachte Ringschälchen von meiner Hochzeit, das auf meinem Nachttisch ein neues Zuhause gefunden hat.

7. Welchen Rat hast du für DIY Neueinsteiger?

Das ist eine schwierige Frage … aber ich würde sagen, wenn man stetig am Ball bleibt und offen für Neues ist, macht man nichts falsch.

8. Welches Projekt würdest Du gerne einmal umsetzen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Eine alte Jugendstil Villa kaufen und ganz nach meinen Vorstellungen renovieren und einrichten. Kann da jemand ein paar Millionen locker machen?

9. Dein Lieblingsladen online?

Jetzt nicht enttäuscht sein: Amazon. Ganz unspektakulär. Aber da finde ich so oft günstiges Bastelmaterial (von meiner Krimi-Sucht will ich gar nicht erst anfangen) und die Lieferzeiten sind unschlagbar. Hab gestern erst Pin-Rohling mit Butterfly-Verschlüssen für ein DIY-Projekt bei Amazon bestellt. Aber natürlich hab ich viele andere Online-Favoriten. Schaut doch mal auf meinem Blog – da zeig ich meine schönsten Entdeckungen.

10. Welche Handmade Techniken verwendest du besonders gerne?

Ach da bin ich flexiebel und probier ständig was Neues aus. Stricken und Häkeln find ich super. Ich mag dieses Fimo-Air-Zeug und Pappmaschee ist auch grad hoch im Kurs. Überhaupt alles mit Papier. Das einzige, an dem ich regelmäßig scheitere ist Nähen. Da bin echt unbegabt.

Glücklich Geburtstag

 

Das jüngste der Kauf-Dich-Glücklich Babies ist 1 Jahr alt und lebt in München: am morgigen Samstag (3. März 2012) feiert es Geburstag und Ihr seid eingeladen: Dich erwarten unter anderem das Glücklich-Fahrrad als Hauptpreis einer Tombola, frische Waffeln à la Original Berliner Geheimrezept, eine Popcornmaschine und natürlich die legendäre Früchtebowle! Yummy!

Reichenbachstraße 14  80469 München

Λ