CUT Magazin

Gewinnspiel: 5 x "Berlin Inspires" City Guides

Heute haben wir ein schönes kleines Schmankerl für Euch: 5 wunderbare informative “Berlin Inspires” City Guides von Liganova gibt es zu gewinnen. Ein paar spannende Leute geben in diesem Guide ihre Berlin-Geheimtipps, u.a. die allseits präsente Jessie vom Fashion Blog lesmadsLala Berlin Designerin Leyla Piedash und der vielfach gekrönte Designer Mario Lombardo. Nicht-Gewinner müssen nicht traurig sein: den City-Guide gibt es für 6,95 Euro zuzüglich Versandporto unter diesem Link zu kaufen.

Um zu gewinnen schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Post: Was ist Dein Lieblingstipp in Deiner Stadt? Teilnahmeschluss: Sonntag, 10. Juli 2011

MODERUMMEL – we.enjoy.fashion

Am Freitag, dem 8. Juli 2011 wird Berlins schönste Spreeoase zum Austragungsort von „MODERUMMEL – we.enjoy.fashion“. 40 Designer und Designerinnenpräsentieren handgemachte Fashionprodukte, Kleinserien und Kollektionen. Auf einem Catwalk stellen professionelle Labels ihre Kollektionen, aber auch Paradiesvögel, Fashion- Victims und Trendsetter werden dazu aufgerufen sich und ihr Outfit auf dem Catwalk zu präsentieren.

VOLKSFADEN in echt

Juhu – wenn das mal keine herrlichen Nachrichten sind: VOLKSFADEN, einer der schönsten Stoffe-Online-Shops öffnet einen “echten” Laden in Berlin-Schöneberg. Seit dem heutigen Dienstag, 5. Juli 2011 hat VOLKSFADEN seine Türen in der Blackjack live online spielen Blackjack regiert als das ultimative Kartenspiel, bei dem Fahigkeiten, eine Strategie und viel Gluck benotigt. Crellestr. 17 geöffnet. Volksfaden bietet eine ausgesuchte Kollektion tollkühner Baumwollstoffe, entworfen von zeitgenössischen Designerinnen aus den USA, Europa und Japan. Alle Stoffe stechen durch ihre leuchtenden Farben und aufregend schönen grafischen Muster hervor. Wir wünschen der Volksfaden-Macherin Linda Gaylord ganz viel Erfolg für ihren Shop!

Jana Majalis – Gefühle aus dem Bauchladen

 

Eine einjährige künstlerische Projektarbeit im Rahmen des Studiengangs Kunst und Multimedia an der LMU München. Das war die Aufgabe. Was macht man da? Fotografie? Eine Skulptur? Eine Computeranimation? Nein, Mode muss es sein. So entschied sich Jana Victoria Baaske, eine Modelabel zu gründen. Das Projekt reichte vom ausgefeilten Business-Plan, der Corporate Identity bis hin zur Homepage-Kreation. „Doch wie sollen bloß die Klamotten aussehen? Ich kann ja gar nicht nähen….“, dachte Jana. „Also jedenfalls nichts Kompliziertes.“ Und so wurden es Ballonröcke. Romantisch, blumig, einfach. Jana ging in den Speicher ihrer Großmutter, holte sich deren alte Pfaff-Nähmaschine und nähte ihre ersten Röcke einfach ohne Schnittmuster um eine Schneiderpuppe herum. So begann die Geschichte, die Geschichte des Labels Jana Majalis – Gefühle aus dem Bauchladen. Majalis ist Latein und bedeutet Maiglöckchen – metaphorisch: Ballonrock.

Mittlerweile sind fast 3 Jahre vergangen, Jana hat ihr Studium an der LMU abgeschlossen und studiert nun Modedesign an der ESMOD München. Und Jana Majalis, die ursprüngliche Projektarbeit, hat sich ganz schön gewandelt: von den blumig verspielten Röcken ist nicht viel geblieben. Janas Mode ist ausgefallener, ernster und natürlich durch ihr Modestudium auch sehr viel anspruchsvoller geworden. Zu ihrer aktuellen und mittlerweile dritten Kollektion, gehören aufwändig genähte Kleider, Röcke und ein extravaganter Parka (Fotos: Sima Dehgani). Alle Teile fertigt Jana für ihre Kunden nach Maß. Schreibt ihr einfach eine Mail über www.janamajalis.de und lasst euch eines dieser tollen Teile auf den Leib schneidern.

Für alle DIY’ler: bei schnittchen.com könnt ihr euch das Schnittmuster für einen Rock aus der aktuellen Kollektion besorgen. Denn Jana ist eine Gewinnerin von “Talente die anziehen”, einer Kooperation von schnittchen.com und der ESMOD. Schaut rein: www.schnittchen.com

Im Sommer zieht Jana nach Paris, um ihr Modestudium an der dortigen ESMOD zu beenden. Das Jana Majalis Atelier zieht natürlich mit. Wir sind gespannt, wohin sich ihre Mode entwickelt.

Λ