CUT Magazin

Alles handgemacht: Sommer-Edition des handmade supermarket in Berlin

Jeweils am dritten Sonntag im Juli, August und September verwandelt sich die historische Eisenbahnmarkthalle in Kreuzberg von 11 bis 18 Uhr in eine Markthalle für handgemachte Produkte. Rund 60 Designer, Künstler, kleine Labels und lokale Minifirmen stellen dort ihre Erzeugnisse vor.

Ihr könnt also nach aller Herzenslust durch ein buntes Angebot an Mode, Schmuck und Taschen über Bettwäsche, Kinderprodukte, Kosmetik, Keramik bis zu Illustration & Kunst stöbern. 100% handgemacht.

Das alles steht auch noch unter einem vorbildlichen Gedanken, denn der handmade supermarket versteht sich ausdrücklich als Einkaufsforum für Produkte jenseits von Massenproduktion, anonymen Shoppingcentern und Sweatshop-Produktion – und viele Unikate sind auch dabei.

Das Ambiente in der 1891 eröffneten, historischen Markthalle kann sich ebenfalls sehen lassen, denn nachdem sie zwischenzeitlich zu einer tristen Herberge für Aldi, Kik und Co geworden war, wollen die frischgebackenen neuen Besitzer, die Projektgruppe Markthalle IX, sie wieder in altem Flair erstrahlen lassen.

 

Also Kalender gezückt und am

Sonntag, den 17. Juli,

Sonntag, den 21. August und

Sonntag den 18. September jeweils von 11-18 Uhr

in die Eisenbahnmarkthalle Markthalle IX in Kreuzberg geschaut!

 

Eisenbahnstr. 42/43

Pücklerstr. 34

10997 Berlin-Kreuzberg

Weitere Infos unter www.handmade-supermarket.de

 

Kommentieren

Λ