CUT Magazin

Törtchen fürs Haar à la Nina

Die zauberhafte Nina hat extra für Euch eine DIY-Anleitung verfasst. Wer dadurch auf den Geschmack kommt, guckt sich am besten nochmal in Ninas Wunderland um, da gibt es noch jede Menge weiterer Anleitungen und Inspirationen.

Um euch ein kleines Törtchen ins Haar zu zaubern, braucht ihr einen Schwamm, Packpapier zum Schnittmuster basteln, eine hübsche Borte, roten, grünen und weißen Vlies, ein bisschen Bindfaden und eine Nadel, eine gute Schere, eine Haarklemme und ein paar Pins.

Als erstes muss der kratzige Teil des rosa Schwämmchens von der Törtchengrundlage weichen. Danach wird der Schwamm in die Form eines Küchelchens gebracht. Der Sahnebelag bekommt die gleiche Form verpasst und wird danach in feinster Handarbeit auf das rosa Kuchenstück genäht.

Zum Schluss wird das ganze noch mit einer hübschen kleinen Borte dekoriert.

Der Sahne noch nicht genug wird als nächstes ein rechteckiges Stück weißen Vlies’ zurecht geschnitten und in mehrere Falten gelegt, bis es einem kleinen Sahnehäubchen gleicht. Damit die Sahnehaube nicht so allein auf dem Tortenstück thront, bekommt sie Gesellschaft in Form einer kleinen Erdbeere. Dafür roten und grünen Vliesstoff in Erdbeerform schneiden und zusammennähen. Als nächstes wird das Erdbeerchen auf die Sahnehaube und die Haube auf das Törtchen genäht.



Am Schluss wird noch eine kleine Haarspange am unteren Ende des Küchelchens angebracht und fertig ist das Haartörtchen. Na denn: viel Freude beim Nachbacken!

2 Kommentare zu “Törtchen fürs Haar à la Nina

  1. ich freu mich ganz doll über den beitrag. jipiee, juche, hurra! habt vielen dank, es hat mir sehr viel freude gemacht.

Kommentarfunktion geschlossen.

Λ