CUT Magazin

Ringeplpiez – Aus ALT mach NEU

Streifzug im So-En Magazin
Lesen? Fehlanzeige.
Aber auch zum Anschauen ist das Modemagazin So-En aus Japan ein absoluter Knaller!
Bitte fragt mich nicht, was unter dem Bild steht – oder vielleicht kann es auch jemand übersetzen?
Für euch kommt hier jedenfalls eine DIY Idee für den Herbst – inspiriert von So-En.

Das Ringelshirt war der Renner des Sommers. Wem der Klassiker ein wenig fad geworden ist, der findet hier die Lösung!

RINGEL.SHIRT.REZEPT
man nehme ein Sieb (Siebdruck) und belichte eine Form in der Breite der Original-Streifen des Shirts,
mische die Original-Shirt Farbe an und drucke das Motiv einmal schräg auf sein Ringelshirt. Fertig ist das gute neue Stück!

Wer keine Möglichkeit für Siebdruck hat, kann das Ganze auch mit einer Schablone
und T-Shirt Stiften oder Farben zum Aufpinseln versuchen.

Viel Spaß und danke So-En!

streifenshirts_soen

1 Kommentar zu “Ringeplpiez – Aus ALT mach NEU

  1. Hallo,
    ich arbeite als freie Mitarbeiterin für den Verlag von So-En in Berlin.
    Das ist ein großer Zufall!
    Ich bin ein großer Fan von CUT!!

    “REMAKE” -
    “Remake” ist eine Methode,
    mit der mann Stoffreste oder B-Ware reizvoller wiederauftreten lassen kann,
    der Punkt ist mit der eigene Ideen und Liebe zu gestalten.

    Unter dem blauen T-Shirts;
    Apfelmotiv ist mal sichtbar, mal nicht.
    Border-Remake-T-Shirts (Kids)
    Preis; 5040 yen

    Unter dem roten T-Shirts
    Ein interessantes T-Shirts mit einem einfachen Design – eine Streifen nur aufeinander gelegt
    Preis; 8190 yen

    Ich hoffe, dass meine Übersetzung verständlich für euch ist..

Kommentieren

Λ