CUT Magazin

Heute meins – morgen deins!

KLEIDERKREISEL.DE

Die Online-Tauschbörse für Kleidung, Accessoires und Selbstgemachtes hat sich innerhalb kurzer Zeit zu einer ernstzunehmenden Alternative zu gebührenpflichtigen Verkaufsportalen entwickelt. Obwohl erst seit 10 Monaten online, sind auf www.kleiderkreisel.de heute bereits über 6.000 Mitglieder angemeldet, die über 10.000 Artikeln ein neues Leben geschenkt haben. Und Kleiderkreisel wächst rasant weiter. Denn Secondhand-Fans können auf Kleiderkreisel.de nicht nur ihre nicht mehr geliebten Klamotten tauschen, verkaufen und verschenken, sondern auch viele verborgene Schätze entdecken und jede Menge tolle Schnäppchen machen.

Das Beste daran: Sowohl die Anmeldung als auch die Nutzung von Kleiderkreisel sind völlig kostenlos. Die Plattform bietet die Möglichkeit, ein Nutzerprofil anzulegen, unbegrenzt Bilder von Artikeln hochzuladen, mit potentiellen InteressentInnen und AnbieterInnen in Kontakt zu treten und sich auf einen Handel zu einigen.

Anders als viele kommerzielle Portale, versteht sich Kleiderkreisel jedoch nicht nur als eine Handelsplattform, sondern auch als Social Community. In einem eigenen Forum wird über Fashion, Trends und Lifestyle, aber auch über ökologische Alternativen und DIY-Ideen diskutiert. So erhält jedes angebotene Kleidungsstück ein Gesicht, eine Geschichte und eine neue Zukunft.

Ursprünglich kommt das Projekt aus Litauen und wurde von dem jungen und kreativen Team ins Deutsche übertragen und großgezogen. Bis heute haben sich bereits über 6.000 Mitglieder mit rund 45.000 Artikeln angemeldet, die von schlichten Basic Shirts bis hin zu stylischen Sneakern, Vintage-Taschen und anderen einzigartigen Flohmarktschätzen reichen. Unter ModebloggerInnen gilt www.kleiderkreisel.de schon lange als Geheimtipp und hat viele private Saleblogs überflüssig gemacht. Und wenn man nach Litauen schaut, wo inzwischen mehr als 35.000 Mitglieder auf www.manodrabuziai.lt angemeldet sind, darf man mehr als zuversichtlich sein.

kleiderkreisel

1 Kommentar zu “Heute meins – morgen deins!

Kommentieren

Λ