CUT Magazin

Handmade Nation in Leipzig

dsc03862

Am Donnerstag, den 3. Juni 2010 haben es alle Leipziger gut: mein dortiger Lieblings-Shop tschau tschüssi präsentiert in der Galerie für Zeitgenössische Kunst die Dokumentation Handmade Nation – The Rise Of DIY, Art, Craft, and Design (USA, 2009). In der 65 minütigen Dokumentation stellt Faythe Levine Menschen und Märkte der Indie-Craft-Szene in den USA vor. Ich mochte den Film sehr, auch wenn ich es schade fand, dass er nur über die USA gehandelt hat, der Film ist auf Englisch ohne Untertitel.

Hier gehts zum kurzen Preview es Films und hier zur Webseite des Films von Faythe Levine.

Beginn ist um 19 Uhr 

Anschließend gibt es ein kurzes Gespäch mit Phillip Janta (Illustrator) und Christian Rost (Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes).

Freier Eintritt!

Ort: GfZK // Karl-Tauchnitz-Straße 9-11 // Leipzig

-

Anna aus Berlin

Frontlineshop Fashion Show in Hamburg

Diesen Termin solltet ihr euch auf alle Fälle schon mal rot im Kalender markieren: Die erste frontlineshop FASHION SHOW mit anschließender Party wird am 25.06.2010 im „Kraftwerk Bille“ stattfinden. Das von 1899 – 1901 errichtete Kraftwerk war eines der ersten Elektrizitätswerke Hamburgs und bietet den richtigen Charme und die passende Atmosphäre für diesen Event.

frontlineshop präsentiert an diesem abend die Highlights der Herbst/Winter-Kollektionen von Brands wie Levi‘s®, adidas, Wood Wood, Nike, Vans, Ben Sherman, Cleptomanicx, 55DSL, Lee, Keds, Fornarina, Boxfresh, Gestuz und vielen anderen. Das DJ Team H.I.T.S. wird für den Sound während der FASHION SHOW verantwortlich sein, bei der Aftershow Party werden Fukkk Offf und ein internationaler DJ Act die Turntables bis spät in die Nacht rocken.

Für all diejenigen, die nicht vor Ort dabei sein können, wird die FASHION SHOW auf der frontlineshop-Facebook-Seite via Livestream ins Netz übertragen. Mehr Infos dazu gibt es unter www.facebook.com/frontlineshop. Also: frontlineshop-Fan werden und die FASHION SHOW live im Stream miterleben!

logo_block_gruen_rgb

FASHION SHOW 21:00 h
FASHION SHOW PARTY 21:30 h – open end
25. Juni 2010
Hamburg

www.frontlineshop.com/fashionshow

CUT'S LEGO-MANIE IM MISSY MAGAZINE

missy_cut

missy_cut2

In der neuen Ausgabe des Missy Magazine – Popkultur für Frauen könnt ihr euch an einer großartigen Anleitung zur Fertigung einer Lego-Brosche – made by CUT – erfreuen. Dafür haben wir sogar unser Cut-Logo von Ausgabe 3 zerlegt! Aber nicht nur wir haben uns ausgetobt, im Heft findet ihr weitere tolle DIY Ideen.

Dies jedoch ist noch nicht genug, für den Missy-Blog haben wir noch tiefer in die Kreativitätskiste geschaut und siehe da:
Hier stehen euch zwei weitere CUT Lego-Anleitungen kostenlos zur Verfügung.

Viel Spaß beim Klotzen!

SCHAAF: YOU'RE A WOMAN – I'M A MACHINE

schaaf_2011_look_00

In Miriam Schaafs neuer Kollektion geht es um die Liebe zwischen einem Roboter und einer Frau.
Inspirationsquelle war hier unser guter alter Terminator, wer hätte das gedacht, dass uns der Arni noch mal vom Hocker reissen kann…
Die wundersame Liebesgeschichte zweier völlig unterschiedlicher Wesen inspirierte SCHAAF zu einem interessanten Farb- und Materialmix. Wir haben die Kollektion vorab gesehen und schicken euch nun zur Präsentation:

Miriam Schaaf >> Fashion-Installation: YOU’RE A WOMAN – I’M A MACHINE
Heute, 21. Mai 2010

21h > Beginn Show/Installation [Eintritt frei]
22h > Aftershow > VIGDR [So Not Berlin / MUC] [5.- Eur Eintritt]

Bella Building
Isabellastraße 32
[Ecke Bauerstraße]
München

Illustrative eröffnet Direktorenhaus in Berlin

image001

image002

Schon wieder gibts was Neues spannendes in Berlin: Das „Direktorenhaus“ ist ein neues Berliner Kunsthaus-Projekt der Illustrative Macher, bei dem verschiedene Strömungen der angewandten Künste an einem Ausstellungsort zusammen kommen. In Traumlage „Am Krögel 2“ zwischen Alexanderplatz und Nikolaiviertel, direkt am Ufer der Spree mit Blick auf den alten Stadthafen. Bisher ist nur 1 Stockwerk genutzt, weitere sind in Planung. Es gibt einen Ausstellungs- und Clubraum, einen Shop, eine Bar und Übernachtungsmöglichkeiten für die ausstellenden Künstler. Die Eröffnung wird mit der Ausstellung von Olaf Hajek am 28. Mai gefeiert. Weitere Infos hier.

Direktorenhaus, Am Krögel 2, 10179 Berlin

-
Anna aus Berlin

Interview und Gewinnspiel: Jan Kruse/Human Empire

Nachdem ich Jan vom Hamburger Designbüro und Shop “Human Empire” um ein Interview gebeten habe, entdeckte ich ihn auf einmal überall als Befragten: im Page Magazine (04/10) erzählte er gerade erst, welche Bücher er gerne liest und bei Urban Outfitters gibt er seine City-Tipps für Hamburg. Nichtsdesto trotz beantwortet Jan superfix und fröhlich alle meine Fragen. Und ein Human Empire Gewinnspiel gibts dafür auch nur bei uns, danke Jan!

1. Stelle uns Human Empire kurz vor.
Human Empire ist ein Designbüro/kollektiv aus Hamburg aus dem auch ein Label und 2 Läden hervorgegangen sind. Neben den Gründern Wiebke Schultz, Malte Kaune und mir arbeiten wir mit vielen Designern, Illustratoren und Künstlern aus diversen Ländern zusammen. 

2. Welchen Teil Deiner Arbeit macht der Shop aus und welchen Teil das Designbüro?
Stück für Stück nimmt der Shop einen immer größeren Teil ein. Wir bauen schon seit einiger Zeit an einem neuen Webshop, der im Juli fertig sein wird, und machen ja eigentlich permanent neue Kollektionen/Prints, Poster etc. Daneben machen wir alles was in einem Laden so anfällt. Schwierig ist es aber, daß die Zeit für kreative Arbeit immer weniger wird. Wir müssen dann alle paar Tage mal alles stehen und liegen lassen um wieder “kreative” Sachen zu machen. Wenn Ideen zu lange rumliegen und man nicht zum ausprobieren, basteln, experimetieren kommt wird man ja doch recht schnell unzufrieden. ;)

3. Was inspiriert Dich/Deine Arbeit?
Zum einen natürlich alles was aktuell passiert – also “Trends” im weitesten Sinne. Zum anderen sind eine große Leidenschaft Designs, Typografie und Kunst aus den 50er bis 70er Jahren. Da interessiert mich besonders die besondere Stimmung, die ich in heutigen Arbeiten manchmal vermisse. Manches wirkt vielleicht aus heutiger Sicht etwas muffig und brav, aber häufig strahlen die Grafiken Wärme, Echtheit und Glaubwürdigkeit aus. Sie geben einem einfach ein gutes Gefühl. Da haben wir ja alle eine gewisse Sehnsucht nach, wenn man schon jeden Tag nur von Katstrophen, Krisen und Weltuntergangsszenarien umgeben ist.

4. Welchen Designtrend kannst Du nicht mehr sehen?
Mich stört kein bestimmter Trend. Manche Sachen mag man – andere wieder nicht so. Ich finde es nur wichtig, dass man als Gestalter nicht nur Trends aufgreift sondern auch etwas eigenes mit einfliessen läßt. Irgendetwas was von einem selbst kommt. Was das besondere ausmacht. Ansonsten sind Trends sicherlich grundsätzlich langweilig.

5. Wurdet Ihr schonmal kopiert? Wenn ja, wie seid Ihr damit umgegangen?
Es gibt ja häufig unbewusstes adaptieren und sich gegenseitig beeinflussen. In den seltensten Fällen ist das glaube ich ein bewusstes kopieren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand wirklich bewußt etwas kopiert. Das soll es geben, aber dann wäre mir schon jeglicher Spaß am machen vergangen.

6. Habt Ihr ein Bestseller Produkt?
Ja – da sind schon einige T-Shirts die sich schon sehr gut verkaufen, wie z.B. “Spöke” oder “ABC”. Meist sind das aber nicht die Dinge die wir erwartet hatten.

7. Was war Dein bisheriges Lieblingsprojekt?
Im Grunde ist das ganze Projekt Human Empire mit den Läden, dem Label und all den Freiheiten die wir haben ein Traumprojekt. Ich hätte nie erwartet, dass das mal in der Form funktionieren würde. Das geht natürlich nur weil sich alle beteiligten ordentlich reinhängen und hochmotiviert sind.

8. Was ist Dein Tipp für DIY Neu-Einsteiger?
Generell muß alles eine Balance zwischen Kreativität auf der einen Seite und Organisation und Finanzen auf der anderen Seite sein. Seit dem wir uns auch mal Gedanken darüber machen, ob jemand bereit ist für dieses oder jenes “Produkt” bereit ist Geld zu bezahlen klappt es wesentlich besser. Wenn man das irgendwie hinkriegt, sowohl Sachen zu machen die Spaß machen und davon auch halbwegs Leben zu können ist es das Größte was es gibt.

9. Welches Projekt würdet Ihr gerne umsetzen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
Mit dem Label und den Läden sind schon dabei unser Traumprojekt umzusetzen. Mir würde nichts anderes einfallen was ich stattdessen machen wollte. Das ist sicherlich ein Glücksfall.

hu573

Poster: The Human Empire (Silk Screen) / Tools

hu177

Spöke Boy

hu799

Ping Pong Girl

2009_12_09_20_29_27

hu7771

Geometry Girl

•••

Human Empire Studio &
Human Empire Shop 1
Schulterblatt 132, 20357 Hamburg

•••

Human Empire Shop 2
Bartelsstraße 26, 20357 Hamburg

•••

Gewinnspiel:
Wir verlosen unter allen Kommentarschreibern (werden per Zufallsgenerator ausgewählt) 3 Gutscheine für den Human Empire Shop im Wert von 50 €. Teilnahmeschluss:  schon vorbei!

Vielen Dank für Eure zahlreiche Teilnahme: gewonnen haben Beke (Nr 38), Lisl (Nr 79) und Katrin (Nr. 124)

•••

Anna aus Berlin

Λ