CUT Magazin

sunprints

Zauberei! Ein besonderes Blatt Papier, Wasser und ein bisschen Sonne, mehr brauchst Du nicht, um einen “Sonnendruck” zu produzieren. Als Motiv kannst Du ein Blatt, eine Blume oder ein anderes Teil auf das Spezialpapier legen und das Alles für ein paar Minuten in die Sonne legen. Dann “entwickelst” Du das Bild durch Ausspülen mit Wasser. Sunprint Papier ist keine ganz neue Erfindung, das Spezialpapier wurde nämlich schon 1975 an der University of California entwickelt und ich finde es immer noch topaktuell! 

bild-13

bild-21

5 Kommentare zu “sunprints

  1. Es gibt übrigens eine Textilfarbe aus Finland namens EMO Sonnendruck/Sunprinting, mit der kann man das ganze auf Stoff machen. Bisher verwenden das hauptsächlich Quilterinnen, aber es spräche ja auch nichts gegen Kleidung oder Taschen.

  2. A lot of specialists state that loan aid a lot of people to live their own way, just because they are able to feel free to buy necessary goods. Moreover, different banks offer auto loan for different persons.

Kommentieren

Λ