CUT Magazin

Mailand Citytipps

Zurzeit ist Mailand dank der Fashion Week noch ein bisschen mehr als sonst eh schon im Modefieber. Wenn es Euch dort hin verschlägt, könnt Ihr vielleicht meine Tipps – abseits der klassischen Touri-Spots – gebrauchen. 

Shopping

Das Corso Como ist eine Institution und darf bei keinem Mailand Besuch fehlen. Von aussen ganz unscheinbar, kommt man erstmal in einen wunderschönen, versteckten grün bepflanzten Innenhof, in dem das Restaurant und Café beherbergt ist. Im Gebäude im Hinterhof ist eine Kunstgalerie, eine Boutique für Design und Mode, ein Salon de Thé, ein unglaublich gut sortierter Buchladen und ein Musikstore zu finden. Hier kann man locker sein gesamtes Budget für 3 Mailand-Wochenenden lassen! 

corsocomo

Auf dem Corso di Porta Ticinese gibt es jede Menge schöner Shops und Designerläden abseits von H&M, Zara und Co. as Marios Magazine ist einer davon, hier werden die kleinen, noch unbekannten Designer gefördert. Ich wurde schwer fündig bei Stiu (Corso di Porta Ticinese, 105), einem Schuhladen, der sehr schöne Lederschuhe in schlichten Schnitten und in vielen tollen Farben verkauft. Puh, ist mir die Entscheidung da schwer gefallen!

img_0252

Ein Stoffladen der alten Garde ist Raponi (Via Ronchi und Via G. D´Annunzio, 27). Auf 2 Stockwerken findet Ihr eine gute Auswahl an Stoffen und Bändern, Borten usw.

Müde vor lauter Shopping und Rumgerenne? Da hilft nur Ausruhen im Parco delle Basiliche. Aber erst noch ein Eis bei Grom holen, einer der besten Eisläden der Stadt (übrigens eine Kette mit ein paar Filialen). Hier wird das Eis erst nochmal mit der Hand aufgeschlagen, bevor Du es auf die Waffel kriegst. Für die Herstellung des Eises werden nur lokale Zutaten verwendet und die Auswahl richtet sich nach dem Obst der Saison.

grom

Essen & trinken
In Italien gewesen zu sein ohne ein 1A Abendessen ist undenkbar. Der Restaurant Tipp ist zwar nicht ganz leicht zu erreichen, aber er lohnt sich in jedem Fall und ist auch abseits des Touristen Stroms: hier essen echte Mailänder! Osteria dei vecchi Sapori (Via Jacopo dal Verme, 14, Metro Garibaldi). Und es schmeckt: super Pasta, leckere Hauptspeisen und ein wahnsinnig freundlicher und hilfsbereiter Service. Leider hat mein Hunger für die Tiramisu nicht mehr gereicht. Ich hoffe auf ein nächstes Mal…

Gleich 2 Straßen weiter gehts in die Frida Bar (Via Pollaiuolo, 3), eine schöne Innenhof Bar, wo ich “Aperol Sprizz” für mich entdeckt habe und Euch nur empfehlen kann ;)

frida

Weitere Möglichkeiten einen aperitivo einzunehmen, finden sich in den vielen Bars des Corso Sempione. Das Roialto (Via Piero della Francesca, 55, Metro Garibaldi Tram 33) ist ein wirklich gutes Restaurant in einer besonderen Location mit Terrasse. Die Cocktails gibts für 7/8 Euro.

Leider war Luini “ciuso per ferie”, als ich hingehen wollte (Via Santa Radegonda, 16, nähe von Duomo). Hier soll es die besten Panzerotti der Stadt geben: ein Gebäck gefüllt mit Tomaten und Mozzarella.

Meine Lieblingsbäckerei Princi liegt in der Nähe des Doms, völlig unscheinbar in einer kleinen Gasse (Via Speronari, 6). Sobald man im Laden steht, eröffnet sich eine wahre Bäckerei Oase. Von den duftenden Pizzablechen kannst Du selber auswählen, wie groß das Stück sein soll und es wird Dir ganz einfach mit der Schere passend zugeschnitten. Hier hätte ich noch viele, viele Köstlichkeiten mehr essen wollen… 

Das bekannteste Kaufhaus der Stadt ist Rinascente gleich neben dem Dom. Das feinste Mailänder Kaufhaus führt alles, was das Herz begehrt und bietet im Untergeschoss einen gut sortierten Design Supermarkt. Im obersten Stock lockt die Feinkost Abteilung, hier hast Du die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Restaurants. Auf der Terrasse ist der Dom zum Greifen nah, ein toller Blick von da oben. Mein Rat: unbedingt einen der leckeren Mozzarella von der Mozzarella Bar probieren!

PS: Die allermeisten Tipps hier sind von meiner Freundin Francesca: Sie kennt Mailand wie ihre eigene Westentasche, weil sie dort am Politecnico Design studiert hat. Mille gracie Francesca!

Anna aus Berlin

zp8497586rq

3 Kommentare zu “Mailand Citytipps

  1. Ein absoluter Shopping Geheimtipp für ein Mailand Ausflug ist das Outlet Salvagente in der Via Fratelli Bronzetti. Designer Klamotten zu absoluten Schnäppchen Preisen, und eine Riesenauswahl an Kleidern, Röcken, Anzügen, Taschen, Schuhen usw. Lohnt sich!!!!

  2. Danke für die guten Tipps. Den ein oder anderen kenne ich noch nicht, werde sie mal erkunden mit meiner Freundin:-) Ich habe aber auch noch einen super Shopping Outlet Tipp für Mailand. Das Salvagente und das Salvagente Bimbi. Meine Freundin steht total auf diesen Laden: tolle Designer Klamotten von Marken wie Prada, Gucci, Armani, Max Mara etc. zu sensationellen Preisen. Liegt relativ zentral in der Via Fratelli Bronzetti. EIN MUSS für Shopping Schnäppchen Jäger. Ciao

Kommentieren

Λ